Solo per la Gallichone. Zur Lautenmusik des Freisinger Hofkapellmeisters Placidus von Camerloher (1718–1782)

  • Christoph Eglhuber

Abstract

Der Artikel besteht aus drei Teilen: Der erste Teil beschäftigt sich mit Quellen des 18. bis frühen 20. Jahrhunderts zum lautenistischen Oeuvre Camerlohers. Der zweite Teil widmet sich dem speziellen Lautentypus, für den Camerloher schrieb, die Gallichon oder Mandora. Der dritte Teil liefert eine Bestandsaufnahme und Stilanalyse der in der Abtei Metten für das Instrument erhaltenen Solo- und Kammermusik, welche vom Verfasser auf CD eingespielt wurde und im Herbst 2018 beim Label OEHMS Classics erscheint.

Zitationsvorschlag
Christoph Eglhuber, Solo per la Gallichone. Zur Lautenmusik des Freisinger Hofkapellmeisters Placidus von Camerloher (1718–1782), Musik in Bayern Band 82/83 (Jahrgang 2017/2018), München 2018, S. 21 - 43. https://doi.org/10.15463/gfbm-mib-2018-223.
Rubrik
Artikel
Seiten
21 - 43